Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Erfurt (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Eine Stunde, eine Aufgabe: Bis Sonntag wieder Vögel zählen

Bei der Aktion «Stunde der Wintervögel» können Interessierte dabei helfen, einen Überblick über den Vogelbestand in Thüringen zu bekommen. Beobachten kann man von Wohnung, Haus oder Garten aus.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Stunde der Wintervögel
Der Nabu ruft dazu auf, vom 6. bis 9. Januar eine Stunde lang alle Vögel von Wohnung, Haus oder Garten aus zu erfassen zu melden.  Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Haus- und Feldsperling, Kohl- und Blaumeise, Amsel, Elster und Grünfink waren im vergangenen Winter die sieben am häufigsten gemeldeten Vogelarten in Thüringen. Ermittelt wurden sie bei der Mitmachaktion «Stunde der Wintervögel» des Naturschutzbunds Deutschland (Nabu), bei der Groß und Klein Vögel zählten und zur Auswertung übermittelten. Bis Sonntag sind nun wieder alle dazu aufgerufen, eine Stunde lang von Wohnung, Haus oder Garten aus Vögel zu erfassen und zu melden.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel