Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin/Hongkong (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Corona bei Haustieren: Gefahr für Mensch und Tier?

Auch Haustiere können sich mit dem Coronavirus infizieren - das haben bereits einige Fälle auch in Deutschland gezeigt. Das verunsichert manche Haustierbesitzer: Welche Rolle spielen die Vierbeiner bei der Virusverbreitung? Und wie gefährlich ist Omikron für sie?

  |  
Hunde-Welpe
Über Infektionen von Haustieren in Deutschland mit der Omikron-Variante ist bislang nichts bekannt. Eine Expertin vom Friedrich-Loeffler-Institut rät dennoch vom engen Kontakt ab.  Foto: Randy Hoeft/The Yuma Sun/AP/dpa/Symbolbild

Das Bundesforschungsinstitut für Tiergesundheit hat keine Hinweise auf relevante Übertragungen des Coronavirus Sars-CoV-2 von Haustieren auf den Menschen in Deutschland. Das teilte Elke Reinking, Sprecherin des Friedrich-Loeffler-Instituts (FLI), mit.Zuvor war bekanntgeworden, dass die Behörden in Hongkong etwa 2000 Hamster und andere Kleintiere aus Sorge vor Corona einschläfern lassen wollen.Wie hoch ist das Ansteckungsrisiko für Tiere?In der Regel erfolge die Infektion vom Mensch auf das

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel