Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Fußball
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Hoffenheims Weg von der Kreisklasse in die Champions League

Der Aufstieg der TSG Hoffenheim bis ganz nach oben verlief rasant, aber nicht ohne Schwierigkeiten. Die zehn wichtigsten Stationen des Erfolgswegs der Kraichgauer, zu dem die Eröffnung der Arena vor zehn Jahren definitiv gehört.

Von Florian Huber, Tobias Wieland (Texte) und David Hilzendegen (Grafik)
  |    | 
Lesezeit 0 Min
ARCHIV - Die Hoffenheimer Mannschaft mit Dietmar Hopp (M) jubelt im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim über den Aufstieg in die Fußball-Bundesliga (Archivfoto vom 18.05.2008). Dorfclub 1899 Hoffenheim schafft am 18. Mai 2008 den Durchmarsch in die Fußball-Bundesliga. Mit dem 5:0 gegen die SpVgg Greuther Fürth am letzten Spieltag sichert sich die von Milliardär Dietmar Hopp finanzierte Mannschaft den dritten Aufstiegsplatz in der 2. Liga. Foto: Uli Deck dpa/lsw (zu lsw-Jahreschronik vom 03.12.2008) +++(c) dpa - Bildfunk+++ | Verwendung weltweit  Foto: Uli Deck (dpa)

Vor rund 30 Jahren begann der Aufstieg der TSG 1899 Hoffenheim – mit einer Niederlage gegen den FC Stebbach. Die Namen der Gegner, die bald ins Sinsheimer Stadion kommen werden, haben einen etwas anderen Klang. Manchester City, Olympique Lyon und Schachtjor Donezk.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel