Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Cannabis-Studie
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie geht es weiter mit Cannabis als Medizin?

Eine erste Evaluation fünf Jahre nach der Freigabe des Rauschmittels für bestimmte medizinische Zwecke liegt nun vor. Experten kritisieren das Fehlen von Studien zum konkreten Nutzen von Cannabis. Fragen und Antworten zum Thema.

Valerie Blass
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Wie geht es weiter mit Cannabis als Medizin?
Seit 2017 dürfen Cannabis-Produkte bei bestimmten schwerwiegenden Erkrankungen eingesetzt werden.  Foto: laplateresca/stock.adobe.com

Seit fünf Jahren dürfen Ärzte ihren Patienten in Einzelfällen Cannabis verschreiben. Diesen medizinischen Gebrauch hat das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte in Bonn (BfArM) begleitet und nun eine Art Zwischenfazit gezogen. Warum ist die Auswertung der Behörde wichtig? Die Ergebnisse der BfArM-Untersuchung sollen dem Gemeinsamen Bundesausschuss als eine Grundlage dienen, um unter anderem über mögliche Kassenleistungen zu entscheiden. Konkret kann davon abhängen, ob und unter

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel