Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was Geflüchtete aus der Ukraine wissen müssen

Wo kann ich wohnen? Kann ich zum Arzt gehen? Wer aus der Ukraine geflüchtet und in Deutschland angekommen ist, steht vor vielen Fragen. Ein Überblick.

Von Brigitte Mellert und Ricarda Dieckmann, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Kinder
In Deutschland ist die Solidarität mit der Ukraine groß.  Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Der Krieg in der Ukraine hat viele Menschen zur Flucht bewegt. Mit der Ankunft in Deutschland stellen sich dabei ganz akute Fragen: Worauf habe ich Anspruch - und wie komme ich an diese Leistungen?Ganz grundsätzlich: Für Geflüchtete wird vieles einfacher, wenn sie sich als Kriegsgeflüchtete registrieren. Denn erst damit haben sie Anspruch auf die Leistungen des Asylbewerberleistungsgesetzes, kurz AsylbLG. Darunter fallen Unterkunft, Kleidung, medizinische Versorgung und Sprachkurse.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel