Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Berlin/Bremen (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

So wird Ihr Portfolio grüner

Plastiktüten meiden, weniger Auto fahren, Strom sparen: Inzwischen achten viele Menschen in jeglichen Lebensbereichen auf den Umweltschutz. Das geht auch beim Aktienportfolio. Nur wie?

Von Beate Kaufmann, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Nachhaltige Geldanlage
Energie aus Windkraft, Sonnenenergie oder einfach nur keine Kinderarbeit? Was Nachhaltigkeit für Unternehmen bedeutet, ist oft sehr unterschiedlich.  Foto: Roland Weihrauch/dpa/dpa-tmn

Nachhaltige Geldanlagen boomen. Im Jahr 2021 verdreifachten sich laut Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) die grünen Anlagen von Privatanlegerinnen und - anlegern auf mehr als 130 Milliarden Euro. Immer mehr Menschen möchten mit ihrem Geld keine Unternehmen finanzieren, die zum Beispiel Kinder für sich arbeiten lassen, die Umwelt belasten oder Waffen herstellen.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel