Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wann schneidet man Forsythien?

Wenn Forsythien blühen, sollte man Rosen schneiden. So lautet eine Gartenregel. Aber wann werden eigentlich Forsythien geschnitten?

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Forsythie
Die Forsythie ist im Frühling kaum zu übersehen. An ihren Zweigen entwickeln sich strahlend gelbe Blüten, während das Laub sich noch nicht entfaltet hat.  Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Man sieht sie jetzt überall: Die strahlend gelben Blüten der Forsythie. Sie ist einer der ersten blühenden Sträucher des Frühlings. Ist die Blüte vorbei, sollte man den Strauch zurückschneiden. Das fördert die Blüte des nächsten Jahres. Dafür werden vier- bis fünfjährige Äste und neue dünne Triebe kurz über dem Boden abgeschnitten, rät die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen. So bleiben nur kräftige junge Triebe am Strauch, die im Sommer Seitenzweige ausbilden werden. An ihnen entwickelt

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel