Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Konstanz/Ulm (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Glyphosat beeinträchtigt Brutpflege von Hummeln

Dass Glyphosat Honigbienen stark zusetzen kann, belegen Studien. Nun haben Biologinnen den Effekt des Herbizids auf Erdhummeln geprüft. Sie plädieren dafür, solche Mittel vor einer Zulassung genau unter die Lupe zu nehmen.

  |    | 
Lesezeit 2 Min
Erdhummel
Forscher vermuten, dass Glyphosat bei Erdhummeln die Nährstoffaufnahme verringert. Das könnte sich wiederum auf die Wärmeregulierung im Nest auswirken.  Foto: Wolfgang Kumm/dpa

Das umstrittene Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat könnte den Bruterfolg von Hummeln gefährden. Einer deutschen Studie zufolge kann das Herbizid dazu führen, dass Erdhummeln die Temperatur im Nest schlechter aufrechterhalten, wenn das Nahrungsangebot knapp ist. Ohne ausreichende Wärme sei die Brut in Gefahr und damit das Überleben des gesamten Wildbienenvolkes, schreibt das Team im Fachblatt «Science».

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel