Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Geschickt gemacht: Blumen für die Wohnung - aber mal anders

Wie wäre es mit Blumen fürs Regal? Keine im Topf, auch nicht in der Vase - sondern im Apothekerglas mit destilliertem Wasser.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Blumen im Glas
Durchsichtige Apothekengläser eignen sich für das Konservieren der Schnittblumen.  Foto: Tollwasblumenmachen.de/dpa-tmn

Sie sind auch oft darüber enttäuscht, wie schnell ein Blumenstrauß dann doch verblüht? Eine rettende Idee haben die kreativen Köpfe des Blumenbüros: Sie geben den Blumen aus der Vase ein zweites Leben und konservieren sie in einem schönen Glas.Dafür nimmt man am besten voluminöse Blüten, etwa von Pfingstrose, Anemone, Gerbera, Hortensie, Rittersporn oder Sonnenblume.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel