Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Oederan/Adorf/Lichtenstein (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Sachsens Miniaturparks starten in die Saison

Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie setzen Sachsens Miniaturparks große Hoffnungen auf die neue Saison. Doch bei den Brücken und Burgen in Kleinformat zeigen sich auch Probleme - besonders die Witterung setzt den aufwendigen Modellen zu.

Von Katrin Mädler, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Miniaturschau «Klein-Erzgebirge»
Horst Drichelt, Vorsitzender des Vereins Klein-Erzgebirge, arbeitet im Miniaturpark Klein-Erzgebirge an einem Modell des Schloss Moritzburg.  Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Mit Liebe zum Detail werden in Oederan Sachsens Sehenswürdigkeiten im Kleinformat präsentiert - und das schon seit fast 100 Jahren. In den mehr als 200 Modellen steckt viel Geduldsarbeit. Lange dauert es, bis ein neues Gebäude fertig ist. Die Gäste sollten im Park zur Ruhe kommen und eine andere Welt erleben, wünscht sich Horst Drichelt. Als Vorsitzender des Vereins «Klein-Erzgebirge» in Oederan (Landkreis Mittelsachsen) schöpft er Hoffnung: Der traditionsreiche Miniaturpark, der als der

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel