Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Reisen
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Selbstversuch: Mit dem E-Auto in den Urlaub

Alle reden davon, dass man seinen alten Verbrenner der Umwelt zuliebe gegen ein klimafreundliches Elektroauto eintauschen soll. Aber wie fährt man damit längere Strecken? Ein Selbstversuch.

Milva Klöppel
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Mit dem E-Auto in den Urlaub
Geschafft! Durch zwei einstündige Zwangspausen beim Laden des E-Autos dauert es nach Bad Reichenhall sechs Stunden. Foto: privat  Foto: Alternativer Fotograf

Die Reise beginnt, noch bevor ich hinter dem Steuer sitze. Eine App muss heruntergeladen werden, die mir verrät, wo ich den Opel Corsa-E auf der 450 Kilometer langen Strecke aufladen kann. Genau die möchte ich in meinem Selbstversuch "Mit dem E-Auto in den Urlaub" bewältigen. Es soll in die Berge, ins Berchtesgadener Land gehen. Mit meinem alten Benziner brauche ich in der Regel vier Stunden und 15 Minuten, bis ich in Bad Reichenhall ankomme - ohne Pausen, die verkneife ich mir. Reichweite ist

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel