Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Lerwick (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

4 Gründe für einen Besuch auf den Shetlandinseln

Wer sich aufmacht, Schottlands nördlichsten Archipel zu erkunden, wird mit Inselkultur und Wildlife belohnt. Auf dem Programm stehen nicht nur zottelige Ponys, sondern auch Orcas, Seevogelkolonien und Schafe.

Von Dörte Nohrden, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Steilküste von Eshaness
Die dicke, zu Strickgarn gesponnene Shetland-Schafwolle ist weltweit begehrt.  Foto: Dörte Nohrden/dpa-tmn

Mittendrin im Länderdreieck Schottland, Norwegen und den Färöer-Inseln lugen die Shetlandinseln wie ein lang gestreckter Krokodilsrücken aus dem Atlantik – mystisch, oft nebelumhüllt und gesegnet mit unendlichem Horizont. Über 100 Inseln zählt der Archipel, 16 sind bewohnt. Die meisten der gut 20 000 Insulaner leben auf der Hauptinsel Mainland. Ihrer dünnen Besiedlung setzen sie eine starke Gemeinschaft entgegen, dem rauen Klima warme Wollwaren – handgestrickt. Wer Shetland bereist,

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel