Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin/Heroldsberg (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nach Corona: Kinder haben große Probleme mit Handschrift

Sie fangen in der Mitte der Zeile an, schreiben über den Rand und sind schnell erschöpft: Das Schreiben mit der Hand beherrschen vor allem Jungen schlecht. Das hat Auswirkungen auf den Lernerfolg.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Nach Corona: Kinder haben große Probleme mit Handschrift
Langsam und unleserlich: Lange Zeiten des Homeschoolings während der Pandemie haben aus Sicht von Lehrkräften die Handschrift der Schülerinnen und Schülern verschlechtert.  Foto: Mascha Brichta/dpa-tmn

Wer im Unterricht nicht flüssig und schnell genug mitschreiben kann, kann oft nicht richtig folgen und fällt in seinen Leistungen zurück. Darauf weist Marianela Diaz Meyer, Geschäftsführerin des Schreibmotorik Instituts, hin. Deshalb sei es empfehlenswert, die Schreibfertigkeiten mehr zu fördern. Marianela Diaz Meyer rät, mindestens eine Stunde pro Woche ins Handschreiben zu investieren. Das trage dazu bei, ermüdungsfreier und schneller schreiben zu können und komme letztendlich der kognitiven

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel