Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Bochum (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Kita-Apps: Experten finden gravierende Sicherheitsmängel

Dokumente, Fotos oder Zeitpläne teilen: Kita-Apps können die Kommunikation zwischen Eltern und Erziehungsfachkräften erleichtern. Doch Sicherheitsexperten haben Bedenken.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Kita-Apps
IT-Sicherheitsexperten haben 42 Kita-Apps untersucht. Das Ergebnis: Fast alle Apps sammeln Daten und verkaufen sie für gezielte Werbekampagnen an Drittanbieter.  Foto: Robert Günther/dpa-tmn

IT-Sicherheitsexperten haben bei einer Studie 42 Kita-Apps vor allem aus Europa und den USA untersucht - und teils gravierende Sicherheitsmängel entdeckt. Mehrere Apps griffen ohne Einverständnis Daten ab und teilten sie mit Drittanbietern, bei einigen konnten die Forscher sogar auf Fotos von Kindern zugreifen. Das geht aus einem Papier hervor, für das unter anderem Wissenschaftler der Ruhr-Universität Bochum, des Max-Planck-Instituts für Sicherheit und Privatsphäre sowie Experten der

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel