Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Was es mit dem «B» in LGBTQ auf sich hat

Im scheinbar offenen Diskurs über Schwule, Lesben, Transgender und andere Identitäten wird Bisexualität oft ausgeblendet. Zurzeit wird genau dieser Umstand verstärkt zum Thema gemacht.

Von Gregor Tholl, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
«Bi - Vielfältige Liebe entdecken»
Julia Shaw: «Bi - Vielfältige Liebe entdecken».  Foto: --/Hanser Verlag/dpa

Teenager Nick, der scheinbar selbstsichere Rugby-Star und Mädchenschwarm der Schule, findet sowohl Keira Knightley als auch Orlando Bloom im Piratenfilm «Fluch der Karibik» gut. Und dass er Gefühle für den schüchternen Charlie entwickelt, der neben ihn in der Klasse gesetzt wurde, verwirrt den 16-Jährigen noch mehr. Die Netflix-Serie «Heartstopper» zeigt feinfühlig Nicks Identitätsfindung und erwachende Liebe für den offen schwulen Charlie. In den letzten Wochen sensibilisierte die britische

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel