Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Berlin/Fürth (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Endlich Ferien: Sollten Schulkinder chillen oder pauken?

In den Ferien die ganze Zeit nur abhängen, die beste Idee ist das nicht. Es gibt viele Möglichkeiten für Kinder und Jugendliche, auch spielerisch zu lernen und so das eigene Wissen zu erweitern.

Von Sabine Meuter, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Richtige Ferien-Formel: Sollten Schulkinder chillen oder pauken?
Auch wer nicht büffelt, sollte in den Ferien nicht nur mit Gammeln vertrödeln. Für den Erholungseffekt ist es besser, die Auszeit aktiv zu gestalten, beispielsweise mit einem eigenen Gartenprojekt.  Foto: Kirsten Neumann/dpa-tmn

Schulalltag ade, endlich Ferien! Die meisten Kinder und Jugendlichen freuen sich unbändig auf die vor ihnen liegenden freien Wochen. Wobei sich in vielen Familien die Frage stellt: Soll der Nachwuchs all die Zeit tatsächlich dem süßen Nichtstun frönen - oder vielleicht doch zwischendurch die ein oder andere Lektion für die Schule lernen? Also Matheformeln, Vokabeln und Co. in den Ferien pauken? Für den Berliner Diplom-Psychologen Klaus Seifried ist klar: «Kinder und Jugendliche brauchen mal

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel