Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Rezept für Appenzeller Käsesuppe mit Knusper-Speck

Food-Bloggerin Julia Uehren verrät zwei Tricks, wie Käsesuppe wunderbar leicht schmecken kann und gebratener Speck dazu auf jedem Löffeln schön knusprig bleibt.

Von Julia Uehren, dpa
  |    | 
Lesezeit 1 Min

Diese würzige, schaumige Käsesuppe erhält ihr tolles Aroma durch den naturbelassenen Rohmilchkäse aus dem Appenzeller Land in der Schweiz. Ich habe für die Suppe eine Hälfte kräftigen und eine Hälfte milden Appenzeller verwendet. Da die Suppe am Ende mehrere Minuten aufgeschlagen wird, schmeckt sie trotz Käse recht leicht. Dazu passen knusprige, mit Knoblauch eingeriebene Toastbrot-Streifen besser als Croutons, da sich die Toastbrot-Streifen hervorragend zum Auftunken der Suppe eignen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel