Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Rezept für Jerk Chicken lässt Gewürze tanzen

Food-Bloggerin Julia Uehren verspricht für ihr Hähnchen nach jamaikanischer Art eine Geschmacksexplosion. Kein Wunder: Da treffen 13 verschiedene Gewürze auf einen Limetten-Orangen-Frischekick.

Von Julia Uehren, dpa
  |  
Jerk Chicken
Mit Koriander garniert müssen nur noch die Zitrusfrüchte über dem Fleisch des Jerk Chicken ausgedrückt werden. Das verpasst den Keulen einen extra Frischekick.  Foto: Julia Uehren/Loeffelgenuss.de/dpa-tmn

Hähnchen auf jamaikanische Art: Das ist Jerk Chicken. Eine Mischung zahlreicher Gewürze und langsames Garen auf einem Holzkohlegrill geben dem Hühnchen seinen charakteristischen Geschmack. Es gibt zahlreiche unterschiedliche Jerk Chicken-Rezepte. Einige nutzen Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer als frische, feuchte Zutaten, manchmal auch noch Paprika. Andere verwenden die Zutaten in Pulverform. Die Variante für dieses Rezept stammt aus Kalifornien und arbeitet mit Gewürzpulvern. Die sind schnell

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel