Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Die Milch macht's? So mancher setzt lieber auf Alternativen

Früher war klar: «Milch» meint Kuhmilch. Das ist in Deutschland heute anders. Pflanzliche Milch-Alternativen zum Beispiel aus Hafer boomen. Der Verbrauch von Kuhmilch sinkt. Warum wächst die Milchskepsis?

Von Gregor Tholl, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Zum Weltmilchtag
Früher war klar: «Milch» meint Kuhmilch. Das ist in Deutschland heute anders. Pflanzliche Milchalternativen zum Beispiel aus Hafer boomen. Der Verbrauch von Kuhmilch sinkt.  Foto: Sina Schuldt/dpa

Schulmilch oder die beworbene Extra-Portion Milch: Jahrzehntelang hatte Kuhmilch hierzulande einen guten Ruf. In der Wirtschaftswunderzeit spiegelte sich die Wertschätzung im Werbeslogan «Milch macht müde Männer munter» wider und in den 80er Jahren in der Parole «Die Milch macht's», die kaum jemand in Frage stellte.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel