Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bremen (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Amarant ist glutenfrei und proteinreich

Sieht aus wie Getreide, ist aber keines: Amarant. Die Körner des Fuchsschwanzgewächses standen schon vor Jahrtausenden auf dem Speiseplan von Azteken, Maya und Inka. Lecker sind sie auch heute.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Vielseitige Körner: Amarant ist glutenfrei und proteinreich
Schmecken auch gepoppt im Müsli: Glutenfreie Amarantkörner mit leicht nussigem Aroma.  Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Passt in Gemüsepfannen, Bratlinge, ins Müsli und gemahlen auch in den Keksteig: Amarant ist mit seinem leicht nussigen Geschmack vielseitig einsetzbar. Aber es kann einen weiten Weg hinter sich haben. Denn die kleinen Körner, die übrigens kein Getreide sind, sondern zur Familie der Fuchsschwanzgewächse zählen, waren nicht nur schon vor Jahrtausenden ein Grundnahrungsmittel von Maya, Inka und Azteken. Sie werden auch heute noch größtenteils in Süd- und Mittelamerika angebaut - und von hier aus

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel