Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bonn (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Zahl der Erasmus-Anträge im Höhenflug

Die Corona-Lage hat sich in vielen Ländern Europas deutlich entspannt. Da heißt es für viele Studierende: Ab ins Ausland. Selten war die Zahl der Erasmus-Anträge so hoch wie in diesem Jahr.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Erasmus 2022
Viele Studierende wollen mit Erasmus ein Semester im Ausland verbringen. In diesem Jahr wurden bereits 71.000 Anträge gestellt.  Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Die Lust auf einen Auslandsaufenthalt ist nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie groß: Schon jetzt übersteigt die Zahl der Erasmus-Anträge für Auslandsaufenthalte die des gesamten Vorjahres bei weitem. «Im laufenden Jahr verzeichnen wir bereits 20 Prozent mehr Erasmus-Anträge von den deutschen Hochschulen als 2021», sagte der Präsident des Deutschen Akademischen Austauschdiensts (DAAD), Joybrato Mukherjee, in Bonn. DAAD-Angaben zufolge sind bereits 71.000 solcher Anträge eingegangen, 2021

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel