Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Mainz (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie Studierende trotz Corona ins Ausland gehen

Viele Studierende wollen international Erfahrungen sammeln und fremde Kulturen kennenlernen. Seit Corona ist das nicht mehr so einfach. Trotz Pandemie finden viele junge Menschen einen Weg ins Ausland.

Von Julia Cebella, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Studieren im Ausland
Trotz der Pandemie lässt sich ein Semester im Ausland verbringen. Studierende brauchen jedoch Geduld und Flexibilität.  Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Der Traum vom Studieren an fernen Orten und Semesterpartys mit Kommilitonen aus aller Welt ist wegen der Corona-Pandemie für viele geplatzt. Strenge Einreisebestimmungen in Übersee, lange Wartezeiten auf einen Impftermin - einiges stand den Reiseplänen im Weg. Für Fabian Jutzi, Student der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, hat es dennoch geklappt. Trotz der Pandemie machte er sich im August 2021 auf für ein Semester an die University of Memphis im Südosten der USA. «Ich wäre

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel