Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Jena (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Forschung zum Mitmachen: Uni Jena sucht Bakterienjäger

Bakterien sammeln für die Wissenschaft: Dazu haben Mikrobiologen in einem neuen Projekt aufgerufen. Die Forscher wollen Bakterien mit der Fähigkeit zur Wahrnehmung von Magnetfeldern finden.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Bakterienjäger
Tom Haufschild, Honours-Student an der Friedrich Schiller-Universität Jena, und Muriel van Teeseling, Junior-Forschungsgruppenleiterin am Institut für Mikrobiologie an der Friedrich Schiller-Universität Jena. Sie sind auf der Suche nach sogenannten magnetotaktischen Bakterien, die sich am Magnetfeld der Erde ausrichten.  Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa

Vögel oder Insekten zählen und damit der Wissenschaft helfen: Das machen viele Menschen schon. Aber Bakterien sammeln? Ein Forscherteam der Universität Jena ist derzeit auf der Suche nach Menschen, die ausgestattet mit Pipette und Probengefäßen auf Mikrobenjagd gehen wollen.«Da kann jeder mitmachen: Kinder, Eltern oder Omas», sagte der Mikrobiologie-Student Tom Haufschild.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel