Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie entsorgt man eigentlich Coffee-to-go-Becher?

Müll entsorgen, das ist ganz schön schwierig. Zumindest, wenn man es richtig machen möchte. Denn der Teufel steckt im Detail - wie das Beispiel Einweg-Kaffeebecher aus Papier zeigt.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Wie entsorgt man eigentlich Coffee-to-go-Becher?
Er gehört für viele zum Spaziergang: Der Kaffee auf die Hand. Aber die Einwegbecher bedeuten auch viel Müll.  Foto: Sebastian Gollnow/dpa/dpa-tmn

Papier ist nicht gleich Papier. Beim Recycling ist das entscheidend. So gehören Einweg-Kaffeebecher nicht in den Eimer für Altpapier, informiert der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU), der auch die Entsorger vertritt.Denn alle Papiere und Pappen, die so imprägniert oder geleimt wurden, dass sie Feuchtigkeit und Fette nicht durchlassen, müssen im Restmüll oder Gelben Sack entsorgt werden.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel