Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln/Düsseldorf (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Stromanbieter in Schwerigkeiten: Das können Verbraucher tun

Die hohen Energiepreise bringen auch viele Unternehmen in Schwierigkeiten. Einige stellen derzeit ihre Lieferungen ein. Verbraucherinnen und Verbraucher fallen in die Ersatzversorgung zurück. Was tun?

Von Falk Zielke, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Probleme mit dem Stromanbieter
Was passiert, wenn der Stromanbieter die Lieferung einstellt?.  Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/dpa-tmn

Strom ist im vergangenen Jahr deutlich teurer geworden. Nach Angaben des Energiewirtschaftlichen Instituts an der Universität zu Köln (EWI) waren die Preise an der Strombörse 2021 die höchsten seit mindestens 20 Jahren. 500 Euro und mehr pro Megawattstunde - so viel kostete Strom in Großhandel in einzelnen Stunden. Das sorgt inzwischen für Turbulenzen auf dem Energiemarkt. Einige Stromanbieter haben durch diese Entwicklungen Probleme bekommen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel