Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Zubehör abmontieren und Kontakte schützen

Zum sicheren Transport von Fahrrädern auf oder hinter dem Auto gehört auch ein Blick auf loses Zubehör und die Frage nach dem Diebstahlschutz.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Fahrrad-Zubehör abmontieren
Zum Themendienst-Bericht vom 12. Mai 2021: Abrüsten für mehr Sicherheit: Teile wie Akkus, Luftpumpen oder Körbe entfernt man besser vor dem Transport mit dem Auto.  Foto: Tobias Hase/dpa-tmn

Wer Fahrräder auf dem Autodach oder auf einem Heckträger transportiert, sollte vor der Fahrt lose Anbauteile entfernen, rät der Auto Club Europa (ACE). Das gilt für Akkus von Pedelecs genauso wie für Fahrradcomputer, Luftpumpen oder Körbe. So können sie nicht abfallen und andere gefährden. Zubehör wie dieses fährt nur im Auto sicher mit.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel