Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wer beim Unfall mit Einsatzfahrzeug haftet

Einsatzfahrzeugen etwa von Polizei oder Feuerwehr werden in bestimmten Situationen besondere Rechte eingeräumt - trotzdem müssen alle vorsichtig sein. Doch wer haftet, wenn?s trotzdem knallt?

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Vorsicht, wenn Sirene und Blaulicht im Einsatz sind
Es ist Ernst: Befinden sich Rettungswagen und Co. mit Blaulicht und Sirene im Einsatzmodus, geht es nicht selten um Leben und Tod.  Foto: Sebastian Gollnow/dpa/dpa-tmn

Setzen Einsatzfahrzeuge Blaulicht und Sirene zusammen ein, haben sie besondere Rechte auf der Straße. Andere Verkehrsteilnehmer müssen ihnen dann zum Beispiel Vorfahrt gewähren, informiert der Auto Club Europa (ACE) mit Verweis auf die Straßenverkehrsordnung (StVO). Es handelt sich dann um das sogenannte Wegevorrecht (§ 38, Absatz 1). Wird keines oder nur eines der zwei Signale verwendet, gilt dieses Vorrecht nicht.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel