Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wenn jede Sekunde zählt: Rettungskarte hilft nach Unfall

Moderne Fahrzeuge werden immer sicherer. Hochfeste Materialien, versteckte Airbags und Hochvoltleitungen erschweren Einsatzkräften aber die Arbeit. Gut ist daher, eine Rettungskarte im Auto zu haben.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Rettungskarten unterstützen Helfer
Rettungskarten können Einsatzkräften die Arbeit am Unfallort deutlich erleichtern. Wer sie im Fahrzeug mitführt, dem kann im Zweifel schneller geholfen werden.  Foto: Tobias Hase/dpa/dpa-tmn

Wer mit seinem Fahrzeug verunfallt, muss sich auf die Hilfe von Rettungskräften verlassen. Diese können besonders schnell und sicher agieren, wenn sie wissen, wo sie ihre Werkzeuge ansetzen können und wo nicht. Hilfreich ist es daher, eine Rettungskarte im Auto mitzuführen. Auf der Rettungskarte sind alle technisch relevanten Fahrzeugbestandteile sowie geeignete Ansatzstellen für Rettungsgeräte verzeichnet, sagt der Tüv Süd.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel