Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Wiesbaden (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Weniger Fahrgäste in Bussen und Bahnen wegen Corona

Seit Beginn der Corona-Pandemie fahren weniger Menschen mit Bahn oder Bus. Setzt sich dieser Trend fort? Das Statistische Bundesamt legte nun Zahlen dazu vor.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Bahnverkehr
Seit Ausbruch der Corona-Pandemie nutzen weniger Menschen Bahnen und Busse. Doch von April bis Juni war im Nah- und Fernverkehr wieder ein Anstieg zu beaobachten.  Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild

Die Corona-Pandemie sorgt weiter für ein Minus bei den Fahrgastzahlen von Bussen und Bahnen. Im ersten Halbjahr 2021 wurden fast 3,5 Milliarden Fahrten registriert und damit 18 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Im Eisenbahn-Fernverkehr lag das Minus bei 34 Prozent, im Fernbusverkehr sogar bei 92 Prozent.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel