Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Karlsruhe (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

VW-Abgasskandal: Neuwagen-Käufern steht Restschadenersatz zu

Wer im Abgasskandal zu spät vor Gericht gezogen ist, kann noch auf Restschadenersatz von VW hoffen. Bei den Gebrauchten ist zwar nichts mehr zu holen. Aber Neuwagen-Käufer bekommen nun Rückendeckung vom BGH.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Volkswagen
Der BGH hat Neuwagen-Käufern im VW-Abgasskandal einen Restschadenersatz zugesprochen.  Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Besitzer eines vom Abgasskandal betroffenenDiesels, die nicht rechtzeitig gegen VW geklagt haben, könnentrotzdem Anspruch auf finanzielle Entschädigung haben.Grundvoraussetzung ist, dass das Auto neu gekauft wurde. Dann kannVolkswagen zur Zahlung von sogenanntem Restschadenersatz verpflichtetsein, wenn die Forderungen schon verjährt sind, wie der KarlsruherBundesgerichtshof (BGH) am Montag urteilte. (Az.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel