Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Essen/München (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Tief stehende Sonne: Gefahr für Motorrad- und Autofahrer

Besonders wenn der Auf- und Untergang der Sonne in den Berufsverkehr fällt, erhöht sich die Gefahr von Unfällen durch Blendung. Aber auch wenn die Sonne im Rücken ist, kann's gefährlich werden.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Tief stehende Sonne: Gefahr für Motorrad- und Autofahrer
Trügerische Idylle: Bei tief stehender Sonne müssen alle Verkehrsteilnehmer noch besser aufpassen.  Foto: Marc Müller/dpa/dpa-tmn

Die Blendgefahr durch eine tief stehende Sonne ist eine von vielen Herbst- und Wintergefahren im Straßenverkehr. Um Ampeln, Verkehrsschilder und besonders andere Fahrzeuge und Fußgänger gut erkennen zu können, ist eine stets saubere Frontscheibe wichtig. Daher sollte auch genug Wischwasser vorhanden und die Scheibenwischer in Ordnung sein. Auch eine Sonnenbrille ist am besten stets griffbereit, so der ADAC.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel