Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
München/Berlin (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Spritpreise sinken: Diesel wieder unter zwei Euro

Vor der Grenze noch mal tanken: In vielen Urlaubsländern ist Sprit noch teurer als in Deutschland. Hierzulande haben die Preise leicht nachgegeben. Der ADAC sieht aber weiter Spielraum nach unten.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Tankstelle
Im bundesweiten Tagesdurchschnitt verlangten Tankstellen für einen Liter Super E10 am zuletzt 1,843 Euro. Das sind 2,1 Cent weniger als vor einer Woche.  Foto: Daniel Reinhardt/dpa

Mit Beginn der Urlaubssaison sind die Spritpreise gesunken. Auch Diesel kostet inzwischen wieder weniger als zwei Euro pro Liter, wie aus aktuellen Zahlen des ADAC hervorgeht. Im bundesweiten Tagesdurchschnitt verlangten Tankstellen für einen Liter Super E10 demnach am Dienstag (5. Juli) 1,843 Euro. Das sind 2,1 Cent weniger als vor einer Woche. Diesel verbilligte sich um 3,8 Cent auf 1,989 Euro pro Liter. Zu Beginn des Ukraine-Krieges waren die Spritpreise auf Rekordniveau geklettert.

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel