Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Essen (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

So kommunizieren Biker in der Gruppe

Klar, heute gibt es auch Gegensprechanlagen für Motorradfahrer, die in der Gruppe unterwegs sind. Doch auch mit einfacher Zeichensprache lässt sich kommunizieren - übertreiben sollte man das aber nicht.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Beim Motorradfahren in der Gruppe ist Kommunikation gefragt
Rudelbildung: Wenn eine Gruppe Motorrad fährt, kann sie vor der Tour eindeutige Zeichen zur Verständigung ausmachen.  Foto: Angelika Warmuth/dpa/dpa-tmn

Motorradfahren in der Gruppe - da ist auf vieles zu achten, auch in der Kommunikation. Komfortabel sind Gegensprechanlagen. Doch es geht auch mit Händen und Füßen, informiert das Institut für Zweiradsicherheit (ifz). Einprägsame Handzeichen und Bewegungen werden vor der Tour abgesprochen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel