Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn) - 
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Schleichende Abnutzung: Kaputte Stoßdämpfer stören ESP

Weniger Komfort, erhöhtes Unfallrisiko: Marode Schwingungsdämpfer am Auto bergen Extra-Gefahren. Der Tüv Süd rät deshalb, sie regelmäßig fachmännisch kontrollieren zu lassen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Schleichende Abnutzung: Verschlissene Stoßdämpfer ESP Tüv
Taugen die noch? Ja, sieht gut aus. Diese Stoßdämpfer sind noch in Schuss und beeinträchtigen die Funktion von ESP und Co. nicht.  Foto: Robert Günther/dpa-tmn

Verschlissene Stoßdämpfer stören die Funktion von wichtigen Sicherheitssystemen im Auto. Darauf weist der Tüv Süd hin und rät zur regelmäßigen Wartung der auch Schwingungsdämpfer genannten Bauteile – sofern dies im Inspektionsumfang nicht ohnehin vorgesehen ist.  Elektronische Fahrassistenzsysteme wie ABS (Antiblockiersystem), ASR (Antischlupfregelung) oder ESP (Elektronische Stabilitätskontrolle) sind laut Tüv auf ein intaktes Fahrwerk abgestimmt. Das ermöglicht so in möglichst

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel