Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Wiesbaden (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Promille-Unfälle im Lockdown auf niedrigstem Stand seit 1975

Die Pandemie wirkt sich auch auf die Unfallstatistik im Straßenverkehr aus. Was auffällt: Im Vergleich zum Vorjahr sank die Zahl alkoholbedingter Unfälle in den Weihnachtswochen 2020 deutlich.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Achtung Kontrolle
Die Zahl der Unfälle mit Toten und Verletzten, die unter Alkoholeinfluss passiert sind, sank auf den niedrigsten Wert seit 1975.  Foto: Joern Pollex/dpa

Auf leeren Straßen kracht es seltener: Corona-Lockdown und Home Office haben sich im Jahr 2020 nicht nur auf das Verkehrsaufkommen, sondern auch auf die Unfallzahlen ausgewirkt. So sank auch die Zahl der Unfälle mit Toten und Verletzten, die unter Alkoholeinfluss passiert sind, auf den niedrigsten Wert seit Beginn dieser Statistik im Jahr 1975, wie das Statistische Bundesamt berichtet.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel