Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Brühl (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Nissan elektrifiziert Juke und Qashqai

Die Zukunft des Autos scheint elektrisch. Auf dem Weg weg vom Verbrenner setzt Nissan auf den Hybrid als Brückentechnologie und elektrifiziert so zwei wichtige Modelle.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein  Nissan Qashqai auf der Straße.
Für den Antrieb sorgt beim Nissan Qashqai ein E-Motor, der Akku bekommt neue Energie durch einen Dreizylinder-Verbrenner.  Foto: Guillem Hernandez/Nissan/dpa-tmn

Nissan elektrifiziert zwei seiner wichtigsten Modelle und bringt im Sommer Juke und Qashqai mit Hybrid-Antrieb. Allerdings bemühen die Japaner dabei ganz unterschiedliche Technologien. Beim Juke übernehmen sie einen Hybrid aus dem Schwestermodell Renault Captur. Der kombiniert einen 70 kW/95 PS starken Benziner mit einem 37 kW/50 PS starken E-Motor und einem Pufferakku von knapp 2 kWh. Zwar kann der Juke so nicht an der Steckdose laden und fährt rein elektrisch am Stück nur rund fünf Kilometer

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel