Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neuwagen einfahren: Erste 1000 Kilometer ohne Vollgas

Die alten Einfahrregeln für Käfer und Co gelten zwar nicht mehr. Wer einen Neuwagen sofort stark beansprucht, muss aber auch heute mit unangenehmen Folgen rechnen - zum Beispiel für Motor und Bremsen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein Mann am Steuer eines Autos
Lieber ein Gaspedalstreichler sein: Wer die ersten Kilometer mit einem neuen Auto auf Vollgas verzichtet, tut dem Fahrzeug und auch seinem Geldbeutel einen Gefallen.  Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Bei einem Neuwagen verzichten Autofahrer in der ersten Zeit besser auf volle Belastung: Sie sollten etwa die ersten 1000 Kilometer nicht mit Vollgas fahren, rät der Tüv Süd. Wer sich nicht daran hält, riskiert später einen erhöhten Ölverbrauch und verkürzt die Lebensdauer des Motors.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel