Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Neuauflage des elektrischen Mini

Am Polarkreis bereitet BMW bereits den Start der nächsten Mini-Generation vor. Ende nächsten Jahres sollen damit dann auch die Kunden in die Zukunft fahren - mit Verbrenner und elektrisch.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein neuer Mini fährt durch eine verschneite Landschaft.
Noch fährt die neue Mini-Generation als Prototyp am Polarkreis, doch Ende 2023 soll sie in den Handel rollen.  Foto: Bernhard Filser/Mini/dpa-tmn

BMW bereitet den Generationswechsel bei seiner Kleinwagen-Marke Mini vor. Dabei planen die Bayern zweigleisig: Die nächste Auflage der Verbrenner entsteht auf einer BMW-Plattform und wird in Oxford gebaut. Für den Nachfolger des Elektro-Mini hat BMW sich allerdings mit Great Wall Motors zusammengetan und die Produktion sowie Teile der Entwicklung nach China vergeben.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel