Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Stuttgart (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mit Anhänger am Auto fahren - darauf sollten Sie achten

Abfälle aus dem Garten, die neue Couch oder Reste einer Entrümpelung - manches ist zu groß für den Kofferraum. Gesegnet ist der, der eine Anhängerkupplung hat. Vor dem Losfahren ist aber einiges zu beachten.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Sitzt alles fest und sicher?
Sichere Verbindung: Der Anhänger sitzt korrekt an der Kupplung und die Elektrik funktioniert?.  Foto: Jens Schierenbeck/dpa-tmn

Wer einen Anhänger etwa für Gartenabfälle oder andere Transporte nutzen will, deponiert schwere Ladung möglichst weit unten und in Richtung der Mitte des Anhängers. So verlagere sich der Schwerpunkt nicht zu weit nach oben, so die Prüforganisation Dekra. Wichtig: Gegen Verrutschen, Abheben oder Runterfallen müssen Autofahrer die Ladung sichern. Dazu lassen sich etwa Zurrgurte oder Spannnetze nutzen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel