Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Frankfurt/Main (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Mehrheit der Menschen würde häufiger ÖPNV nutzen

Nur vom Verbrenner zum E-Auto zu wechseln, das werde das Klima nicht retten, meinen Experten. Viele Autofahrer würden nach einer Umfrage auch Bus und Bahn fahren - unter bestimmten Bedingungen.

Von Burkhard Fraune, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
ÖPNV
Die Mehrheit der Menschen in Deutschland kann sich einer Umfrage zufolge einen Umstieg vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel oder aufs Fahrrad vorstellen. Es fehlen jedoch wichtige Anreize.  Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa

Umsteigen? Spätestens wenn der Bus auf der Extra-Spur am Stau vorbeirauscht, dürften auch große Autoliebhaber ins Grübeln kommen. Doch nicht überall gibt es die Alternative. Viele Menschen zeigen sich aber offen für die angestrebte Wende im Verkehr, wie auch eine Umfrage der KfW nahelegt. Viele können sich demnach grundsätzlich vorstellen, häufiger vom Auto auf öffentliche Verkehrsmittel oder aufs Fahrrad umzusteigen.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel