Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Interesse am Führerschein-Umtausch ist überschaubar

Der fälschungssichere EU-Führerschein wird erst 2033 generell zur Pflicht, für Tausende von Autofahrern in Berlin aber schon in zwei Wochen. Bisher wollen nur wenige ihren alten Führerschein umtauschen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Führerschein
Bald ungültig: Die alten «rosa Führerscheine» müssen umgetauscht werden.  Foto: Andreas Arnold/dpa

Das Interesse, einen alten in einen neuen fälschungssicheren EU-Führerschein umzutauschen, hält sich in Berlin in Grenzen. Sämtliche vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine müssen bis 2033 umgetauscht werden. Für Autofahrer der Geburtsjahrgänge 1953 bis 1958, deren Führerscheine bis Ende 1998 ausgestellt wurden, läuft die Frist bereits am 19. Januar ab.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel