Lesen Sie den ganzen Artikel.

Zugang zu allen Stimme+ Artikeln jetzt 30 Tage für 0 €

zum Angebot
ST
Frankfurt/Main (dpa/lhe)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Höheres Bußgeld für SUV-Fahrer an roter Ampel

Bei Rot über die Ampel und das mit einem SUV? Laut einer gerichtlichen Entscheidung müssen Verkehrssünder mit einem höheren Bußgeld als üblich rechnen.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Rote Ampel
Wer mit einem SUV ein Rotlicht-Verstoß begeht, der muss mit deutlich höheren Bußgeldern als üblich rechnen. Auch ein Entzug der Fahrerlaubnis für einen begrenzten Zeitraum ist möglich.  Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/dpa-tmn

Wer mit einem SUV bei Rot über eine Ampel fährt, muss nach einem Urteil des Amtsgerichts Frankfurt mit einem höheren Bußgeld als üblich rechnen. Die Begründung: Durch die kastenförmige, hohe Form der Geländewagen sei das Verletzungsrisiko etwa für Fußgänger wesentlich größer - daher seien Rotlicht-Verstöße mit einem solchen Auto gravierender als im Normalfall, heißt es in der am Mittwoch veröffentlichten Entscheidung. Im konkreten Fall war ein Mann in Frankfurt an einer Ampel geblitzt worden,

ST+

Stimme+

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme+ 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen Ich habe bereits ein ST+ Paket

Stimme+ Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme+ bereits?   Zur Anmeldung

Stimme+Abonnenten lesen auch

Alle Stimme+ Artikel