Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gut vorbereitet: So gelingen Motorradfahrten mit Kindern

Den Motorrad-Fahrspaß mit den Kindern teilen? Das geht! Doch es gibt einige Dinge, die Eltern beachten sollten, wenn sie ihren Nachwuchs auf dem Bike mitnehmen möchten.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein Kind fährt als Beifahrer auf einem Motorrad mit
Freude oder eher eine Qual? Damit die Motorradausfahrt mit dem Nachwuchs gelingt, sollten Fahrer und Beifahrer vorab üben.  Foto: TÜV Süd/dpa-tmn

Damit eine Motorradtour mit dem Sohn oder der Tochter auf dem Rücksitz nicht zur Tortur wird, sollten Eltern mit ihrem Kind vorher üben. Dabei spielen die körperliche Kondition sowie die Bekleidung des Kindes eine Rolle. Aber auch rechtliche Aspekte sind zu beachten, erläutert der Tüv Süd. Um überhaupt jemanden mitnehmen zu können, muss das Motorrad mit einem Beifahrersitz ausgerüstet sein. Dafür sind Fußstützen und Festhaltemöglichkeiten vorgeschrieben.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel