Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Frankfurt/Main (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Fraßschäden vorbeugen: Marder-Hausmittel auf dem Prüfstand

Steinmarder sind zähe Kerle: Sie lassen sich ungern aus Motorräumen von Autos vertreiben, wenn sie dort erstmal sesshaft geworden sind. Welche Hausmittel dagegen finden die Tiere tatsächlich grausig?

  |  
Ein Steinmarder
Um Steinmarder von ihrem Auto fernzuhalten, setzen manche Fahrzeughalter auf altbekannte Hausmittel. Nicht alle aber funktionieren oder sind zu empfehlen.  Foto: Philipp Schulze/dpa/dpa-tmn

Viele Autofahrer fürchten Schäden durch Marderbisse. Zahlreiche Hausmittel sollen die kleinen Nager aus dem Motorraum fernhalten. Doch helfen die überhaupt? Der Automobilclub von Deutschland (AvD) hat sich zu einigen positioniert und stellt fest: Nicht alle funktionieren, andere sind nicht empfehlenswert.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel