Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Mainz (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Fahrrad-Diebstählen vorbeugen - und sich absichern

Im Frühjahr steigen wieder mehr Radler in den Sattel - und rufen Fahrraddiebe auf den Plan. Was außer einem guten Schloss noch hilft.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Ein Mann schließt sein Fahrrad an
Das Rad sollte mit dem Rahmen, Vorder- und Hinterrad an einen festen Gegenstand angeschlossen werden.  Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Fahrräder und E-Bikes werden immer teurer, da schmerzt der finanzielle Verlust umso mehr, wenn das Rad geklaut wird. Zur beginnenden Radsaison, in der auch Fahrraddiebe wieder verstärkt aktiv werden, sind gute Schutzmaßnahmen daher besonders ratsam. Oberste Regel sei ein gutes Schloss, teilen das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz mit. Zu empfehlen seien Stahlketten-, Falt-, Bügel- oder Panzerkabelschlösser, bei denen es aber auch auf die richtige

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel