Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bottrop (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Brabus knöpft sich Porsche 911 vor

Sie kommen zwar auch aus Stuttgart, tragen aber keinen Stern: Zum ersten Mal legt die vor allem als Mercedes-Tuner bekannte PS-Schmiede Brabus nun Hand an den 911 von Porsche.

  |    | 
Lesezeit 1 Min
Brabus knöpft sich Porsche 911 vor
Offen für Saus und Braus: Brabus hat nicht nur das Cabrio des Porsche 911 (Bild) überarbeitet, sondern auch Hand an das Coupé gelegt.  Foto: Bartholomaeus Sroka/Brabus/dpa-tmn

Brabus stellt sich breiter auf und nimmt jetzt auch Porsche ins Tuning-Programm: Wie das bislang vor allem für besonders potente Mercedes-Modelle bekannte Unternehmen aus Bottrop mitteilte, beginnt das Bodybuilding mit dem 911 Turbo S. Zweistufiger Motorenausbau Herzstück des Umbaus ist ein zweistufiges Tuningpaket für den 3,8 Liter großen Sechszylinder-Motor, das im Original auf 478 kW/650 PS und 800 Nm kommt. In der ersten Ausbaustufe bringt ein neuer Chip 52 kW/70 PS und 100 Nm mehr. In der

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel