Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Bremervörde/München (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Wie der Fahrersitz justiert wird

Ein richtig auf den Fahrer eingestellter Sitz sorgt für eine sichere und entspannte Fahrt ohne frühe Ermüdungserscheinungen oder gar Rückenschmerzen. Das Einrichten ist kein Hexenwerk - oder doch?

Von Peter Löschinger, dpa
  |    | 
Lesezeit 3 Min
Fahrersitz justieren
Für optimale Fahrsicherheit sollten die Hände das Autolenkrad in der 3-und-9-Uhr-Stellung umfassen.  Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-tmn

Den Sitz weit nach hinten, fast auf Liegeposition. Die Augen spähen auf Höhe der Fensterlinie nach draußen, eine Hand liegt auf dem Lenkrad. Manche Autofahrer finden das cool. Für die Verkehrssicherheit und den Rücken ist ein falsch eingestellter Fahrersitz aber Gift. Dabei ist die richtige Einstellung eine sehr individuelle Sache, sagen der ADAC und die Aktion Gesunder Rücken (AGR). Nicht jeder Mensch ist gleich gebaut: lange Arme, kurze Beine, langer Oberkörper oder kurzer und so weiter.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel