Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Gebrauchtes Pedelec kaufen: Der Akku ist das A und O

Die Nachfrage ist größer als das Angebot. Elektrofahrräder sind vielerorts aktuell ausverkauft. Da stellt sich die Frage, ob nicht auch ein gebrauchtes Pedelec eine gute Alternative ist.

Von Andreas Kötter, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Gebrauchtes Pedelec kaufen
Auf Herz und Nieren prüfen: Auf Akku und Motor kommt es gebrauchten E-Bike an.  Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Neue E-Bikes sind aktuell sehr gefragt - Lieferengpässe und Wartelisten nicht selten. Was ist beim Gebrauchtkauf zu beachten? «Es spricht nichts dagegen, ein gebrauchtes Pedelec zu kaufen. Man kann bei den Anschaffungskosten einiges Geld sparen und verhilft dem Rad zu einem zweiten Leben», sagt René Filippek vom Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC).

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel