Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Köln (dpa)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

Freie Fußwege für freie Fußgänger

Autofahrer stänkern gegen Radfahrer, Radfahrer gegen Autofahrer und alle irgendwie gegen E-Scooter-Fahrer. Mittendrin: Fußgänger. Ein Spaziergang mit einem offiziellen Fußverkehrsbeauftragten.

Von Jonas-Erik Schmidt, dpa
  |    | 
Lesezeit 2 Min
Fußgängerbeauftragter
Nico Rathmann ist Fußgängerbeauftragter der Stadt Köln - der erste in ganz Deutschland. Fußgänger haben in Deutschland keine richtige Lobby, sagt er.  Foto: Oliver Berg/dpa

Nico Rathmann hält plötzlich inne, er hat jetzt eine gute Stelle entdeckt, um seine Mission zu verdeutlichen. «Hier sieht man das Problem», sagt der 37-Jährige. Er steht am Rande des Kölner Heumarkts. Ein Platz, der sehr gemütlich klingt und nette Häuschen hat - an dem aber auch an einer Seite fortwährend Autos auf einer Durchfahrtsstraße vorbeibrettern.

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel