Lesen Sie den ganzen Artikel.

Jetzt 30 Tage kostenfrei testen und uneingeschränkten Zugriff auf alle Inhalte erhalten.

zum Angebot
PREMIUM
Berlin/Stuttgart (dpa/tmn)
Drucken Drucken
Lesezeichen setzen Merken

50 Jahre Verbandkasten: Wie sinnvoll ist er?

Er gehört seit 50 Jahren in jedes Auto: der Verbandkasten. Mehrmals wurde sein Inhalt seitdem aktualisiert, muss zudem alle fünf Jahre erneuert werden. Doch das Problem steckt woanders.

Von Fabian Hoberg, dpa
  |    | 
Lesezeit 4 Min
Muss immer mitfahren
Kleiner Helfer mit umfangreichem Inhalt: Der Verbandkasten gehört seit Jahrzehnten zum Pflichtbegleiter an Bord eines Autos.  Foto: Markus Scholz/dpa-tmn/Archiv

Meist klemmt er im Kofferraum zwischen Warndreieck und Wagenheber: der Verbandskasten. Seit 50 Jahren zählt die lebensrettende Box oder Tasche zur Pflichtausstattung im Auto, um nach einem Unfall bei der Ersten Hilfe zu unterstützen. Das kam Anfang der 1970er Jahre sehr häufig vor. Autofahren ohne Gurt und Geschwindigkeitsbegrenzung auf Landstraßen, ohne ABS, ESP und ohne Promillegrenzen war sehr gefährlich: 1970 starben 19.193 Menschen im Straßenverkehr in Deutschland, bei 13,94 Millionen

PREMIUM

Stimme.de Premium

Angebot wählen und unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten auf Stimme.de erhalten:

Stimme.de Premium 30 Tage kostenlos

0,00 Euro

  • 30 Tage kostenlos testen
  • Danach nur 9,99 Euro/Monat
  • Monatlich kündbar
Jetzt testen

Stimme.de Premium Jahresabo

99,00 Euro

  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Danach monatlich kündbar
  • Über 20 Euro sparen
Jetzt sparen
Sie abonnieren Stimme.de Premium bereits?   Zur Anmeldung

Premium-Abonnenten lesen auch

Alle Premium-Artikel